Stadt Köln, ab 23.01.2022, 30 Tage

Museum Ludwig

August & Marta. Wie August Sander die Malerin Marta Hegemann (und ihr Kinderzimmer!) fotografierte

16.10.2021 - 23.01.2022
Museum Ludwig

Der geteilte Picasso. Der Künstler und sein Bild in der BRD und DDR

25.09.2021 - 30.01.2022
Rautenstrauch-Joest-Museum – Kulturen der Welt

Eine Seele in Allem. Begegnungen mit Ainu aus dem Norden Japans

05.11.2021 - 20.02.2022
NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln

Gespaltene Erinnerungen 1940–1950. Zwischen Geschichte und Erfahrung

16.11.2021 - 23.01.2022
Museum Ludwig

HIER UND JETZT im Museum Ludwig: zusammen dafür und dagegen

13.11.2021 - 03.02.2022
KOLUMBA Kunstmuseum des Erzbistums Köln

In die Weite. Aspekte jüdischen Lebens

15.09.2021 - 15.08.2022
Tanzmuseum des Deutschen Tanzarchivs Köln

INSZENIERUNG | INSPIRATION - Tanz und Fotografie

22.05.2021 - 20.02.2022
Museum Ludwig

John Dewey und die Neupräsentation der Sammlung zeitgenössischer Kunst im Museum Ludwig

20.08.2020 - 19.08.2022
NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln

Philibert & Fifi. Karikaturen und Zeichnungen eines französischen Zwangsarbeiters

29.09.2021 - 30.01.2022
Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur

Photographische Konzepte und Kostbarkeiten – Sammlungspräsentation

11.02.2022 - 10.07.2022
makk - Museum für Angewandte Kunst Köln

The Circle. The most iconic shape redesigned

17.01.2022 - 24.04.2022
Skulpturenpark Köln

ÜberNatur – Natural Takeover

01.08.2020 - 01.07.2022
Museum Schnütgen - Kunst des Mittelalters

Von Frauenhand. Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen

26.10.2021 - 30.01.2022
Museum Ludwig

Wolfgang-Hahn-Preis 2021: Marcel Odenbach

17.11.2021 - 20.02.2022

Rautenstrauch-Joest-Museum – Kulturen der Welt

Besucheranschrift

Cäcilienstraße 29-33
50667 Köln

Postanschrift

Leonhard-Tietz-Straße 10
50676 Köln

Tel.:

(0221) 221-31356

Fax:

(0221) 221-31333
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Abends geöffnet
  • Museum bietet: Gastronomie

Eine Seele in Allem. Begegnungen mit Ainu aus dem Norden Japans
05.11.2021 - 20.02.2022

Ausstellung

Beschreibung

Die Ausstellung „Eine Seele in Allem – Begegnungen mit Ainu aus dem Norden Japans“, die vom 5. November 2021 bis 20. Februar 2022 im Rautenstrauch-Joest-Museum – Kulturen der Welt zu sehen ist, schenkt den Kulturen der Ainu-Gruppen und ihrem Weg nach Anerkennung besondere Aufmerksamkeit. Die Gruppen der Ainu gelten als die indigenen Bewohner*innen Nordjapans, die ursprünglich als Jäger-Sammler-Gemeinschaften überwiegend auf den Inseln Hokkaido und Sachalin lebten. Ab Mitte des 19. Jahrhundert wurden sie von Japan kolonisiert, umgesiedelt und ausgebeutet. Erst nach Mitte des 20. Jahrhunderts entstand eine starke Rückbesinnung auf ihre Traditionen und eine Revitalisierungsbewegung entstand, die 2008 zur Anerkennung als indigene Gruppe und 2019 zu deren gesetzlicher Implementierung seitens der japanischen Regierung führte. In der Ausstellung liegt der Hauptfokus auf der aktuellen Revival-Bewegung der Ainu-Gruppen mit einer Vielzahl von Stimmen von Ainu-Repräsentant*innen. Außerdem erfahren die Besucher*innen mehr über die Historie der musealen Sammlung, bekommen einen Einblick in die Glaubensvorstellungen sowie den Wandel von Stereotypen und einen Eindruck von der Schönheit der materiellen Kultur. Ein besonderes Highlight stellt ein besticktes Ainu-Gewand aus Rindenbast dar. Die Ausstellung verbindet die Vergangenheit mit der Gegenwart, eröffnet neue Perspektiven und berührt durch die Intensität der vielseitigen „Begegnungen“. Eine Ausstellung in Kooperation mit dem National Ainu Museum, Hokkaido und der Japan Foundation Köln

Download Kalenderdaten:

Kalender