Stadt Düsseldorf, ab 07.12.2022, 30 Tage

Stadtmuseum Landeshauptstadt Düsseldorf

Alte Schule – Neues Leben

01.12.2022 - 01.01.2023
Filmmuseum Landeshauptstadt Düsseldorf

Animal Actors - Tierische Stars in Film und TV

24.11.2022 - 31.07.2023
Kunstpalast

CHRISTO UND JEANNE-CLAUDE PARIS. NEW YORK. GRENZENLOS

07.09.2022 - 22.01.2023
Gerhart-Hauptmann-Haus. Deutsch-osteuropäisches Forum

Das Mädchen im Tagebuch. Auf der Suche nach Rywka aus dem Getto in Lodz.

10.11.2022 - 28.01.2023
K20 K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen - K20 Kunstsammlung am Grabbeplatz

Der Mucha – Ein Anfangsverdacht

03.09.2022 - 22.01.2023
SchifffahrtMuseum Düsseldorf

Die Jacht – Prestige und Luxus auf dem Rhein“

17.12.2022 - 12.02.2023
K20 K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen - K20 Kunstsammlung am Grabbeplatz

Die Sammlung. Befragen und Weiterdenken

06.07.2021 - 01.01.2023
K.I.T. - Kunst im Tunnel

Down The Rabbit Hole

08.10.2022 - 15.01.2023
Kunsthalle Düsseldorf

Es liebt Dich und Deine Körperlichkeit ein Verwirrter

10.12.2022 - 19.02.2023
Kunstpalast

Evelyn Richter

22.09.2022 - 08.01.2023
Hetjens-Museum - Deutsches Keramikmuseum

Gold & 1000 Farben – Kunsthandwerk aus Japan

20.10.2022 - 26.02.2023
Heinrich-Heine-Institut

Heinrich Heine. Lebensfahrt - Eine Graphic Novel zum 225. Geburtstag

27.11.2022 - 30.04.2023
Hetjens-Museum - Deutsches Keramikmuseum

Im Auge des Drachen – Keramik aus Vietnam und Thailand

28.04.2022 - 29.01.2023
Stiftung Schloss und Park Benrath - Corps de Logis

KURFÜRSTLICHE ZEITMESSER. DIE UHRENSAMMLUNG VON SCHLOSS BENRATH

13.05.2022 - 28.02.2023
Mahn- und Gedenkstätte für die Opfer nationalsozialistischer Gewaltherrschaft in Düsseldorf

Molari im Heinefeld

18.10.2022 - 14.05.2023
Stadtmuseum Landeshauptstadt Düsseldorf

Schadows Shadow

09.12.2022 - 08.01.2023
Aquazoo Löbbecke Museum

Sex and Gender: Diverse Geschichten aus der Natur

29.10.2022 - 01.04.2023
Theatermuseum der Landeshauptstadt Düsseldorf

Viral Theatres: Pandemic Past/Hybrid Futures

11.09.2022 - 12.02.2023
Theatermuseum der Landeshauptstadt Düsseldorf

Von Wunschzetteln und Theaterliebe - 100 Jahre Düsseldorfer Volksbühne

05.11.2022 - 12.02.2023
NRW-FORUM Düsseldorf

Wonderwalls: Street Art und Designer Toys

30.09.2022 - 05.02.2023
Stadtmuseum Landeshauptstadt Düsseldorf

Zukunfts-Visionäre

06.12.2022 - 08.01.2023

Kunsthalle Düsseldorf

Besucheranschrift

Grabbeplatz 4
40213 Düsseldorf

Postanschrift

Grabbeplatz 4
40213 Düsseldorf

Tel.:

(0211) 8996240

Fax:

(0211) 8929168
  • Museum bietet: Abends geöffnet
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Newsletter
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte
  • Museum bietet: Führungen für Sehbehinderte
  • Museum bietet: Führungen für Hörbehinderte
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Führungen für Senioren

Martha Jungwirth
02.09.2022 - 20.11.2022

Ausstellung

Beschreibung

Alle drei großen Säle der Kunsthalle Düsseldorf sind im Herbst 2022 dem malerischen Werk der 81-jährigen Wienerin Martha Jungwirth überlassen – ihre erste große Ausstellung und erste Retrospektive in Deutschland und vor allem im Umfeld der berühmten Düsseldorfer Malerschule von Mitte des 19. Jahrhunderts bis heute.

In den letzten sechs Jahrzehnten hat Martha Jungwirth einen einzigartigen Ansatz zur Abstraktion entwickelt, der sich auf den Körper und die genau beobachtete Wahrnehmung der Welt um sie herum stützt. Mit ihrem idiosynkratischen, nonkonformistischen Ansatz in der Malerei besetzen ihre Kunstwerke einen intuitiven Raum, der jenseits der Bildung erkennbarer Bilder existiert, „vor der gesprochenen Sprache“, „vor der Erinnerung“ und „vor der Aufdringlichkeit der Objekte“. Die Kompositionen offenbaren sich ihr während des Malprozesses, den sie als „Abenteuer“ bezeichnet, wobei sie im Zusammenspiel mit ihren Materialien großformatige Kunstwerke schafft, die zwischen Zufall und Kalkül angesiedelt sind.

Die großzügigen Räume der Kunsthalle Düsseldorf ermöglichen es auf wunderbare Weise, die großformatigen und teilweise bis zu neun Meter langen, außergewöhnlichen Gemälde der Malerin, die, trotz ihrer Bedeutung für die österreichische Kunstgeschichte, einem breiten Publikum bisher kaum bekannt ist, erstmalig in diesem Ausmaß zu präsentieren. 2021 bekam die Malerin für ihr Werk den Großen Österreichischen Staatspreis verliehen.

Link zur Ausstellung:

www.kunsthalle-duesseldorf.de

Download Kalenderdaten:

Kalender