Stadt Düsseldorf, ab 07.12.2022, 30 Tage

Stadtmuseum Landeshauptstadt Düsseldorf

Alte Schule – Neues Leben

01.12.2022 - 01.01.2023
Filmmuseum Landeshauptstadt Düsseldorf

Animal Actors - Tierische Stars in Film und TV

24.11.2022 - 31.07.2023
Kunstpalast

CHRISTO UND JEANNE-CLAUDE PARIS. NEW YORK. GRENZENLOS

07.09.2022 - 22.01.2023
Gerhart-Hauptmann-Haus. Deutsch-osteuropäisches Forum

Das Mädchen im Tagebuch. Auf der Suche nach Rywka aus dem Getto in Lodz.

10.11.2022 - 28.01.2023
K20 K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen - K20 Kunstsammlung am Grabbeplatz

Der Mucha – Ein Anfangsverdacht

03.09.2022 - 22.01.2023
SchifffahrtMuseum Düsseldorf

Die Jacht – Prestige und Luxus auf dem Rhein“

17.12.2022 - 12.02.2023
K20 K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen - K20 Kunstsammlung am Grabbeplatz

Die Sammlung. Befragen und Weiterdenken

06.07.2021 - 01.01.2023
K.I.T. - Kunst im Tunnel

Down The Rabbit Hole

08.10.2022 - 15.01.2023
Kunsthalle Düsseldorf

Es liebt Dich und Deine Körperlichkeit ein Verwirrter

10.12.2022 - 19.02.2023
Kunstpalast

Evelyn Richter

22.09.2022 - 08.01.2023
Hetjens-Museum - Deutsches Keramikmuseum

Gold & 1000 Farben – Kunsthandwerk aus Japan

20.10.2022 - 26.02.2023
Heinrich-Heine-Institut

Heinrich Heine. Lebensfahrt - Eine Graphic Novel zum 225. Geburtstag

27.11.2022 - 30.04.2023
Hetjens-Museum - Deutsches Keramikmuseum

Im Auge des Drachen – Keramik aus Vietnam und Thailand

28.04.2022 - 29.01.2023
Stiftung Schloss und Park Benrath - Corps de Logis

KURFÜRSTLICHE ZEITMESSER. DIE UHRENSAMMLUNG VON SCHLOSS BENRATH

13.05.2022 - 28.02.2023
Mahn- und Gedenkstätte für die Opfer nationalsozialistischer Gewaltherrschaft in Düsseldorf

Molari im Heinefeld

18.10.2022 - 14.05.2023
Stadtmuseum Landeshauptstadt Düsseldorf

Schadows Shadow

09.12.2022 - 08.01.2023
Aquazoo Löbbecke Museum

Sex and Gender: Diverse Geschichten aus der Natur

29.10.2022 - 01.04.2023
Theatermuseum der Landeshauptstadt Düsseldorf

Viral Theatres: Pandemic Past/Hybrid Futures

11.09.2022 - 12.02.2023
Theatermuseum der Landeshauptstadt Düsseldorf

Von Wunschzetteln und Theaterliebe - 100 Jahre Düsseldorfer Volksbühne

05.11.2022 - 12.02.2023
NRW-FORUM Düsseldorf

Wonderwalls: Street Art und Designer Toys

30.09.2022 - 05.02.2023
Stadtmuseum Landeshauptstadt Düsseldorf

Zukunfts-Visionäre

06.12.2022 - 08.01.2023

Stadtmuseum Landeshauptstadt Düsseldorf

Besucheranschrift

Berger Allee 2
40213 Düsseldorf

Postanschrift

Berger Allee 2
40213 Düsseldorf

Tel.:

(0211) 8996170

Fax:

(0211) 8994019
  • Museum bietet: Führungen für Sehbehinderte
  • Museum bietet: Führungen für Hörbehinderte
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Newsletter
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte
  • Museum bietet: Führungen für geistig Geforderte
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Führungen für Menschen mit demenziellen Veränderungen
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Führungen für Senioren

Werner Sobek: 17 Thesen
01.06.2022 - 30.10.2022

Ausstellung

Beschreibung

Der Architekt und Bauingenieur Prof. Dr. Werner Sobek stellt im Rahmen der Schau 17 Thesen zur ökologischen Wirkung des Bauwesens zur Diskussion. Diese werden durch Kurzfilme begleitet. Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, sich anhand der Thesen mit dem Thema auseinanderzusetzen und in den Austausch miteinander zu treten.

"Die Thesen sind Mahnung, Aufklärung und Perspektive. Sie sollen Bewusstsein schaffen und eine zielgerichtete Diskussion über unsere gemeinsame Zukunft entfachen", so Werner Sobek. Jede These wird nicht nur auf einem Banner prominent präsentiert, sondern auch in eigens produzierten Kurzfilmen erläutert. Über die Ausstellung verteilt finden sich 17 Bildschirme, auf denen die Erläuterungen zeitlich versetzt zueinander ablaufen. Die Thesen ergänzen die Bestandsaufnahme der ökologischen Wirkung des Bauwesens, die Werner Sobek kürzlich im ersten Band seiner Trilogie "non nobis" vorgelegt hat. Der Titel dieses Buchs lautet in Anlehnung an ein Zitat von Joseph Beuys "Ausgehen muss man von dem, was ist".

Mit seinen Thesen und seinem Buch will Werner Sobek ein Bild vom Zustand und von der Rolle der gebauten Welt skizzieren. Das Verstehen des Hier und Heute und die daraus entwickelbaren Perspektiven für ein Bauen in der Zukunft sind komplex und kompliziert. Durch das Darlegen von Fakten ebenso wie durch die Formulierung von prägnanten Thesen will Werner Sobek mögliche Ausgangspositionen für zukünftige Bauvorhaben ausloten. So lauten zwei seiner Thesen zum Beispiel "Das Bauschaffen verbraucht zu viele Ressourcen" und "Die Menschen müssen anders bauen". Mit ihnen fordert Sobek unter anderem, dass man mit weniger Material, dafür aber mit recycelbaren Stoffen bauen müsse.

Nachhaltigkeit im Stadtmuseum
Das Stadtmuseum Düsseldorf legt großen Wert auf Nachhaltigkeit: Im Jahr 2021 wurde das Institut mit dem Ökoprofit-Zertifikat ausgezeichnet, als erstes Museum überhaupt. Das Zertifikat hat zweierlei Bedeutung: Es unterstützt das Bemühen des Museums um Verbesserung der Ökobilanz und es gibt anderen Impulse, sich ebenfalls ökologisch zu verbessern. Weil Umweltschutz im Stadtmuseum ein wichtiges Ziel ist, ist er auch Teil der Bildungsarbeit des Museums. Beispiel hierfür ist unter anderem die große Sonderausstellung "Ökologische Stadt" im Jahr 2010, die sich dem urbanen Umweltschutz, flankiert von einem umfangreichen Begleitprogramm, widmete. Nun steht das Thema mit der Ausstellung von Werner Sobek erneut im Fokus.

Informationen für Besucherinnen und Besucher
Das Stadtmuseum, Berger Allee 2, ist dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt in die Sammlungen und Sonderausstellung liegt bei vier Euro, ermäßigt zwei Euro. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren ist der Eintritt frei. Zudem ist der Eintritt für alle Besucherinnen und Besucher sonntags und während der "Happy Hour" (Dienstag bis Samstag 17 bis 18 Uhr) frei. Weitere Informationen unter www.duesseldorf.de/stadtmuseum.

Link zur Ausstellung:

www.duesseldorf.de/stadtmuseum

Download Kalenderdaten:

Kalender