Stadt Köln, ab 23.02.2020, 30 Tage

NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln

"Kriegsenden in Köln" - Stadt und Menschen zwischen dem 6. März und dem 8. Mai 1945

06.03.2020 - 01.06.2020
Käthe Kollwitz Museum Köln

"Liebe und Lassenmüssen..." Persönliche Momente im Werk von Käthe Kollwitz

04.02.2020 - 22.03.2020
KOLUMBA

1919 49 69ff. Aufbrüche

15.09.2019 - 17.08.2020
Kölnisches Stadtmuseum

50 JOHR BLÄCK FÖÖSS: 1970–2020

21.03.2020 - 28.06.2020
Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Armor ist ewig - Trilogie I. Liebeslektüre zur Rubenszeit

14.02.2020 - 24.05.2020
Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur

Berenice Abbott. Portraits of Modernity

20.03.2020 - 12.07.2020
Museum Ludwig

Blinky Paler­mo: Die ge­samten Edi­tio­nen. Schenkung Ul­rich Rein­ing­haus

18.01.2020 - 03.05.2020
Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur

Boris Becker – Hochbunker. Photographien von Architekturen und Artefakten

05.09.2019 - 02.09.2020
KOLUMBA

Das Klaus Peter Schnüttger-Webs Museum. Ein Projekt von Ulrich Tillmann

15.09.2019 - 17.08.2020
NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln

Die I.G. Farben und das Konzentrationslager Buna-Monowitz. Wirtschaft und Politik im Nationalsozialismus

13.03.2020 - 24.05.2020
NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln

Die I.G. Farben und das Konzentrationslager Buna-Monowitz. Wirtschaft und Politik im Nationalsozialismus

13.03.2020 - 24.05.2020
makk - Museum für Angewandte Kunst Köln

Hans Kotter. Licht – Farbe – Raum

11.03.2020 - 26.04.2020
Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Inside Rembrandt • 1606-1669

01.11.2019 - 01.03.2020
makk - Museum für Angewandte Kunst Köln

Norman Seeff. The Look of Sound

13.09.2019 - 08.03.2020
Tanzmuseum des Deutschen Tanzarchivs Köln

REIZEND! Tanz in der Werbung

21.03.2020 - 28.02.2021
Museum Ludwig

Stille Rui­nen. F. A. Op­pen­heim fo­to­gra­fiert die An­tike

15.02.2020 - 14.06.2020
Museum für Ostasiatische Kunst Köln

Trunken an Nüchternheit. Wein und Tee in der chinesischen Kunst

13.11.2019 - 03.05.2020
NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln

Vergiss deinen Namen nicht – Die Kinder von Auschwitz

15.11.2019 - 23.02.2020
Museum Ludwig

Wade Guy­ton: Zwei Dekaden MCMXCIX–MMXIX

16.11.2019 - 01.03.2020

Kölnisches Stadtmuseum

Besucheranschrift

Zeughausstr. 1-3
50667 Köln

Postanschrift

Zeughausstr. 1 - 3
50667 Köln

Tel.:

(0221) 22125789

Fax:

(0221) 22124154
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Abends geöffnet
  • Museum bietet: Teilweise Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Newsletter
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen
  • Museum bietet: Behinderten-WC

Köln an der Seine: Der Pavillon der Stadt Köln auf der Pariser Weltausstellung 1937
24.08.2019 - 26.01.2020

Ausstellung

Beschreibung

Paris 1937: Zwei Jahre vor Beginn des Zweiten Weltkriegs präsentieren sich die Nationen auf der Weltausstellung. An der Seine, einander gegenüber: die monumentalen Pavillons der Sowjetunion und des Deutschen Reiches – Konfrontation der Regime, als in Europa die Demokratie an Boden verliert.

Als weltweit einzige Stadt errichtet Köln in Paris einen eigenen Pavillon, mit einem Restaurant direkt am Fluss. Die Leichtigkeit und Offenheit des Kölner Baus kontrastiert deutlich mit der pathetischen Strenge des deutschen Pavillons. Die Veranstaltungen der Kölner standen unter dem Motto der deutsch-französischen Verständigung – dabei hatten die Nazis den Krieg längst beschlossen.

Der damals erst 19-jährige Kölner Karl Hugo Schmölz, später bekannter Architektur- und Werbefotograf, hält die Weltausstellung in Paris und den Kölner Pavillon in brillanten Aufnahmen fest. "Köln an der Seine" zeichnet mit diesem bislang unveröffentlichten Fotoschatz ein eindrucksvolles Panorama des Jahres 1937, von Heinrich Mann als "das eigentlich kritische Europas" bezeichnet.

Eindrucksvoll dokumentiert die Ausstellung eine heute vergessene Episode der deutsch-französischen Geschichte, mit Köln im Zentrum der Aufmerksamkeit! Sie erzählt auch von den Aktivitäten der nach Paris geflüchteten deutschen Regimegegner und von Kölner Künstlern, die versuchten, sich in Paris zu behaupten – zwischen fanatischer Gefolgschaft, geschickter Anpassung, stummen Protest oder offenem Widerstand.

Link zur Ausstellung:

www.koelnisches-stadtmuseum.de

Download Kalenderdaten:

Kalender